Kreisverband Asendorf-Bücken

Internetpräsenz des Kreisverbandes Asendorf-Bücken
Zur Website des Kreisverbandes geht es hier --> Homepage

Vereine

Schützenverein Altenbücken
Schützenverein Asendorf
Schützenverein Brebber Homepage
Schützencorps Bücken
Schützenverein Dedendorf
Schützenverein Graue Homepage
Schützenverein Haendorf Homepage
Schützenverein Hohenmoor
Schützenverein Hoyerhagen
Schützenverein Kuhlenkamp-Uepsen
Schützenverein Warpe

Chronik

Die noch junge Chronik des Kreisschützenverbandes Asendorf - Bücken läßt Worte sich in wenige Worte fassen.

Bereits 2006 beschlossen die fünf Vereine mit ihren 837 Mitgliedern und das Präsidium des alten Kreisschützenverbandes Bücken, dem Kreisschützenverband Asendorf ein Fusionsangebot zu unterbreiten. Dieses Angebot nahmen die sechs Vereine mit ihren 835 Mitgliedern und das Präsidium des Kreisschützenverbandes Asendorf an, und so gab Bezirkspräsident Heinz Rösseler im Januar 2008 den Startschuß zu dieser Fusion. Schon in der Vergangenheit gab es gute nachbarschaftliche Verbindungen und man erhofft sich bei doppelter Mitgliederzahl, fortan beispielsweise alle Ämter im Kreispräsidium wieder besetzen zu können, um den Verband mit Aktivitäten und Leben zu erfüllen. Weitere Vorteile können sich in der gemeinsamen Nutzung und Auslastung vorhandener Schießstätten ergeben und auch aus sportlicher Sicht sieht man sich verbessert, da man im Vergleich zu anderen Kreisverbänden in ähnlicher Größe ist.

Der ehemalige Kreisverband Asendorf:

In der Gemeinde Asendorf gründeten sich um die Wende zum 20. Jahrhundert die Schützenvereine. Die meisten Schützenvereine aus Asendorf und Umgebung waren bis 1962 dem Kreisschützenverband Bruchhausen- Vilsen angeschlossen Damals war man jedoch der Meinung, dass dieser Verband zu groß war und so gliederten sich in Freundschaft die Asendorfer zu einem eigenen Verband. Außer den sechs Vereinen der heutigen politischen Gemeinde, Asendorf, Brebber, Graue, Haendorf, Hohenmoor und Kuhlenkamp- Uepsen gehörten auch die Vereine Borstel, Essen- Steinborn, Nordholz, Siedenburg sowie Staffhorst- Harbergen- Dienstborstel in unterschiedlicher Dauer dem Verband an.

 

Neben den Schützenvereinsmitgliedern bringt der Asendorfer Verband 2008 den Spielmannszug Asendorf, als Garant zum Gelingen der festlichen Umzüge, mit in die „Ehe“ mit dem Bückener Kreisverband.

Der ehemalige Kreisverband Bücken:

Gegründet wurde der Kreisschützenverband Bücken nach Auflösung des ehemaligen Kreisschützenverbandes Bruchhausen- Vilsen. Kurz nach dessen Auflösung fanden sich am 10.11.1969 in Hoyerhagen Vertreter der Schützenvereine Altenbücken, Bücken, Dedendorf, Duddenhausen, Helzendorf, Hoyerhagen, Nordholz, Warpe, Windhorst, und Wöpse zur Gründungsversammlung zusammen.

Ein erstes Kreisverbandsschützenfest feierte man im Jahre 1970 beim Schützenverein Nordholz. Später, Ende der siebziger Jahre, wurden in den Vereinen die ersten Damenabteilungen gegründet.

Sportlich gesehen gab es 1998 einen einmaligen Erfolg: Mit Uwe Kruse, Annette Krebs und Karl-Heinz von Ohlen stellte der kleine Kreisverband gleich drei Landeskönige des Nordwestdeutschen Schützenbundes!

Nach dem Ausscheiden der Schützenvereine Helzendorf, Nordholz, Windhorst, Wöpse und Duddenhausen aus dem Kreisverband betrug die Mitgliederzahl vor dem Zusammenschluß mit dem Kreisverband Asendorf 837 Schützinnen und Schützen.

 

Miriam Helm
Kreispräsidentin